Cendrillon

Theatermärchen nach Charles Perrault

Thor Truppel

4 D, 4 H, 3 Dek.

 

Charles Perrault sammelte bereits im 17. Jahrhundert in seiner französischen Heimat viele Volksmärchen und schrieb sie nach seinen eigenen Vorstellungen auf. Daher ist sein Cendrillon etwas anders als das Märchen vom Aschenputtel der Brüdern Grimm. Aber auch hier wird das arme Mädchen zu Hause von ihrer Stiefmutter und deren zwei Töchtern schikaniert; es heißt immer nur "Cendrillon, tu dies! Tu jenes!" Auch in dieser Version möchte das Mädchen auf den Ball, tanzt dort mit dem Prinzen, verlässt um Mitternacht das Fest, wobei es seinen Schuh verliert.
Bekanntlich wird am Ende immer alles gut. Vielleicht weil diesmal Perrault und sein Freund Molière selber die Hand im Spiel hatten und mit List Cendrillon und dem Prinzen zu ihrem Glück verhalfen? In diesem Theatermärchen erfahren wir endlich, wie sich die Geschichte vom Aschenputtel, beziehungsweise Cendrillon, wirklich zugetragen hat.