Der Wind in den Weiden

Nach dem Roman „The Wind in the Willows“ von Kenneth Grahame

Steffen Wunder

2 D, 7 H, 1 Dek. veränderbar

 

Kröterich lebt mit seinen Freunden Ratte, Maulwurf und Dachs in der Nähe des Flusses. Während er das Erbe seiner Eltern verprasst, machen sich seine Freunde große Sorgen um ihn. Denn besonders seine zügellose Leidenschaft für Autos könnte für ihn sehr gefährlich werden. Da sie ihm sein Hobby nicht mit Worten ausreden können, beschließen sie, ihn so lange in seinem Schlafzimmer einzusperren, bis er zur Vernunft kommt. Doch mit einer List gelingt es ihm zu entfliehen.Nachdem er in der Menschenwelt der vornehmen Frau Schmidt das Auto gestohlen hat, wandert er ins Gefängnis. Von dort gelingt ihm zwar mithilfe der Polizistentocher Jessy die Flucht, doch bis nach Hause ist es noch ein weiter Weg. Und dass sein Schloss Krötenhall inzwischen von den Wieseln und Hermelinen besetzt ist, macht es nicht gerade einfacher...

 

Der Klassiker wurde behutsam der heutigen Zeit angepasst, ohne dabei den Witz und Charme der Vorlage einzubüßen.
Frei zur Uraufführung